Workshops/Kurse :

Sitzschulung

"Reiten mit Franklin Bällen" 

Dieses individuelle Bewegungstraining ist für alle Reiter geeignet, vom Anfänger bis zum Profi, für Erwachsene und Kinder, für alle Reitweisen.


Sitzfehler schleichen sich ein. Selbst routinierte Reiter wissen wovon ich spreche. Ebenso  Schmerzen und Blokaden verhindern oft ein geschmeidiges Schwingen auf dem Pferderücken.   Durch wertvolle gymnastische Übungen  auf dem Boden und/oder dem Pferd können fest verankerte Bewegungsabläufe aufgebrochen und neue Bewegungsmuster wieder neu "programmiert" werden. Hier fließen Elemente aus der Bewegungslehre von Eckhart Meyners,  Eric Franklin, der Alexandertechnik und von Sibylle Wiemer ein. Unterstützend hierzu werden die verschiedene Materialien eingesetzt.  Die kleinen Hilfsmittel, Bälle, Rollen, Schwämme,  haben einen weitreichenden Einfluß auf Muskeln und Faszien im Körper. Diese werden gelockert und beweglicher,  und somit ermöglicht es dem Reiter ein verbessertes Mitschwingen und Eingehen in die Bewegung des Pferdes.  Es wird bei so manchem das ein oder andere Aha -Erlebnis auslösen. Ebenso kann ich als Trainer 
"Reiten als Gesundheitssport"  präventiv auf Haltungsfehler,  Schwächen, etc. eingehen, um  vorprogrammierten Sitzfehlern  gezielt entgegen zu wirken.



Das Bewegungstraining bewirkt:

  • die Auflösung von Bewegungs- und Schmerzblockaden
  • Steigerung der koordinativen Fähigkeiten
  • mehr Leichtigkeit durch verbessertes Gleichgewicht und Körpergefühl
  • Förderung von Losgelassenheit und Leistungsbereitschaft des Pferdes


Ablauf eines Workshops:


Wir starten mit Vorstellung des bereits abgerittenen Pferdes  in allen drei Grundgangarten , bzw. je nach Leistungsstand des Reiters und Pferdes. Danach erfolgt  ein gemeinsames Gespräch mit Sitzanalyse. Die darauf folgenden Übungen werden entweder auf dem Boden, auf der Matte oder auch auf dem Pferd durchgeführt. Für die Übungen stehen verschiedene Materialien zur Verfügung, Franklin-Bälle, Rollen, Schwämme, Bänder, Rasterbrille, Bewegungsstuhl, Trainingsmatte, Reitbommel (R) etc.. Zwischen den Übungen wird immer wieder geritten, um das neue Bewegungsgefühl und die Veränderungen beim Reiten zu erfühlen. 
Bei den Wochenendkursen wird  die erste Reiteinheit mit einer Videoanlayse begleitet und am Folgetag ausgewertet. Die Videos werden Euch danach auf einem Onlineserver 4 Wochen zur Verfügung gestellt.

In der Gruppe werden wir  am zweiten Kurstag Funktionsgymnastik, Bewegungstraining, Übungen zur Stabilisierung, Dehnübungen, etc. am Boden/Matte speziell für Reiter ausführen um das Körpergefühl nochmals zu verbessern, Blockaden weiter zu lockern. 
Dann wird wieder geritten; entsprechend mit den weiterführenden Übungen der Vortag vertieft.

Workshops nur ohne Videoanalyse.